THE BLOG

18
Jan

Powerline! Die Lösung bei schwachem WLAN

Da dies mein erster Post im neuen Jahr 2016 ist, wünsche ich vorab erstmal ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Dieses Mal würde ich gerne mit einem Mythos aufräumen: WLAN reicht nicht 100 Meter weit!

Auch keine 50 m und erst recht nicht, wie ich einem Forum lesen durfte, 15 km!

Okay, stünde man auf einer eben Wiese, ohne Hügel, ohne Bäume. Dann kommt man eventuell auf 100 m. Mit dem richtigen Router und der richtigen Antenne sogar auf mehrere hundert Meter.

Doch unsere Router stehen selten auf einer Wiese. In der Regel stehen sie in unserem Wohnzimmer, unserem Keller, auf unserem Dachboden, in der Garage nebenan. Das Signal muss stets auf dem Weg in alle Räume durch Wände, Möbel, an Strom- und Wasserleitungen vorbei. Hinzukommt dass man in der Stadt nicht selten Nachbarn hat, die auch aus allen Rohren mit ihrem WLAN funken.

All diese Faktoren führen dazu, dass das WLAN manchmal keine 10 Meter weit reicht.

Continue Reading..

16
Nov

Personal Trainer

Jalda Reissig und Sherrill, zwei personal Trainer in sehr unterschiedlichen Bereichen

Für manche bin ich ein personal Trainer. Ein Trainer für Apple’s Produkte. Mac Books, iPhones, iPads usw. Meine Arbeit findet jedoch viel im Sitzen statt und um dem entgegenzuwirken gibt es personal Trainers wie Jalda Reissig. Erst kürzlich hat sie einen kleinen Beitrag über mich geschrieben. Wer ein paar Interner über mich lesen möchte schaut sich einfach diesen Beitrag an:

Hier klicken um zu dem Beitrag über mich zu gelangen!

und wer fit und gesund durch den Winter und/oder in’s kommende Jahr starten möchte, trainiert einfach eine Runde mit der Jalda. Für weitere Infos schaue einfach mal auf Ihrer Page vorbei:

Hier klicken um zu Jalda Reissig Seite zu gelangen

 

Bleib mir gesund und  bis bald wieder!

 

Dein Sherrill

03
Nov

WLAN-Unterstützung… ob man das braucht?

Ich wurde vor kurzem von einem Freund, dem aufgefallen war dass sein Datenvolumen seit dem Update auf iOS 9 viel schneller aufgebraucht ist, auf den „WLAN Assist“ hingewiesen, zu Deutsch der die WLAN-Unterstüzung.

Apple sorgt gerne dafür das Dinge einfach funktionieren, ohne das der Anwender sich groß Gedanken oder Sorgen machen muss. In diesem Fall wollte Apple gerne dafür sorgen dass z.B. Videos, die gestreamt werden, nicht einfach abbrechen, nur weil das WLAN gerade ein wenig schwach auf der Brust ist. Kurzum hat Apple die WLAN-Unterstützung mit dem iOS 9 Update eingeführt, die dafür sorgt, dass bei schlechte WLAN-Empfang einfach auf das Datenvolumen des mobilen Datennetzwerks zugegriffen wird. Ärgerlich dabei ist nur, dass man den Wechsel nicht sieht, da auf dem Gerät immer noch das WLAN-Symbol angezeigt wird, wo sonst z.B. LTE zu sehen ist. Das führt dazu, dass man kostbares Datenvolumen ungewollter Weise für z.B. YouTube Videos opfert, was man bewusster Weise vielleicht nicht tun würde.

Aber glücklicherweise kann man die WLAN-Unterstützung deaktivieren, sodass ganz klar zu erkennen ist, über welches Netzwerk das Internet bezogen wird.

Mein Tipp: Wenn man sowieso gerade dabei ist, den Assistent zu deaktivieren, kann man direkt auch mal schauen welches App zugriff aufs Internet hat und es bei den Apps reaktiveren, bei denen es gar keinen Sinn hat, wie z.B. bei einer Taschenrechner App.

Ein Guter Beitrag zu dem Thema und eine Anleitung zum deaktivieren ist hier auf Chip.de zu finden.

Aufdass Dein Datenvolumen wieder bis zum Ende des Monats reicht.

Mit den besten Grüßen

Dein Sherrill

Translate »