THE BLOG

29
Sep

ENDLICH ÖVPN für Apple Karten!

Trotz bandagiertem linken Mittelfinger und später Nacht (es ist gerade 00:54 Uhr) möchte ich gerne meine Freude mit Dir teilen.

Gerade als ich meinen Wecker für den kommenden Tag stellte, kam am oberen iPad-Displayrand eine Notification, die leider ein wenig schnell wieder weg war, aber ich konnte ungefähr folgendes noch gerade so lesen: „ÖVPN jetzt in Karten vorhanden“

Wer mit der Abkürzung nichts anfangen kann, ÖVPN steht für „Öffentlicher Personennahverkehr“.

An dieser Stelle muss ich mich outen.

Ich bin grundsätzlich ein Freund davon so viele hauseigene Apps von Apple wie möglich zu nutzen (Mail, Kalender, Kontakte, Notizen usw.) aber das Karten-App von Apple hab ich leider bis heute sehr gemieden. Natürlich ist die 3D-Ansicht sehr gut gelungen und macht spaß, aber das ist für mich nicht das Wichtigste in einer Karten-App. Das Wichtigste für mich im Alltag ist es, möglichst flexibel und dabei so schnell wie möglich von A nach B zu kommen und das war mir, als umweldfreundlicher und vom tagesverkehr in Berlin genervten öffentlichen Verkehrsmittelnutzendem, mit der Karten-App von Apple leider nicht möglich, da die U- & S-Bahn sowieso die Bus beim suchen der optimalsten Router nicht verfügbar waren. Schön dass diese Zeiten nun vorbei sind.

Ich freue mich schon sehr darauf  die neue Funktion zu nutzen und wünsche auch Dir damit viel Spaß!

IMG_0463

Mit den besten Grüßen

 

Dein Sherrill

Update:

Ergänzend kann ich sagen, dass Apple Karten viel weniger Datenvolumen benötigt um Routen und KartenInformationen anzuzeigen, jedoch nicht unbedingt stets die schnellste Route aufzeigt. – Für die heutigen Termine von Sherrill wird abwechselnd Apple Karten und Google Maps benutzt. 😉

01
Sep

BitcoinBlog.de

Ich hatte ja am 03.08.2015 verkündet, das Sherrill nun auch Bitcoins akzeptiert. Siehe hier: www.appletrainer.sherrill.de/bitcoin

Wichtig ist, wie ich damals schon die Gelegenheit hatte zu erwähnen, dass man sich mit der Thematik auseinandersetzt und sich informiert, bevor man diese neue Währung nutzt.

Eine gute Seite um dieses zu tun ist z.B. www.BitcoinBlog.de – Dort kannst Du außerdem auch erfahren, sofern du bereits Bitcoins besitzt, wo Du diese zum zahlen nutzen kannst. Aufmerksam auf die Seite bin ich geworden, da BitcoinBlog.de erst kürzlich mich als neue Bitcoin-Akzeptanzstellen erwähnt hat. Hier der Beitrag: http://appletrainer.sherrill.de/project/sherrill-akzeptiert-bitcoin/

Also, wenn Du bzgl. Bitcoin auf dem Laufenden gehalten werden willst, schau doch dort mal vorbei.

Mit den besten Grüßen

Sherrill

21
Aug

Endlich WhatsApp für den Mac!

Darauf dürften einige gewartet haben, endlich WhatsApp für den Mac!

Wenn Du schon zu den glücklichen gehörst, die für diesen Service freigeschaltet sind, hast Du nach kurzem Aktivierungsaufwand, die Möglichkeit WhatsApp-Gespräch ganz flexible von deinem iPhone oder deinem Mac zu führen.

Ich persönlich finde das super, da es einige gibt, die obwohl sie iMessage haben, dennoch stets via WhatsApp schrieben und wenn ich dann am Mac sitze und mit diesen Menschen schreiben will, bin ich gezwungen immer wieder meine Hände von der Tastatur zu nehmen, um antworten zu können, was meinen Workflow stört. Oft antworte ich dann einfach via iMessage zurück, um meinem Chat-Partner den Wink mit dem Zaunpfahl zu geben, dass ich gerade am Rechner sitze und keine Lust hab immer wieder mein Handy in die Hand zu nehmen. Aber mit WhatApp-Web ist das ja jetzt endlich Geschichte.

Auf CURVED findest Du unter diesem Link eine Anleitung, wie du WhatsApp-Web aktivieren kannst.

Da WhatsApp diesen neuen Service etappenweise einführt, wahrscheinlich damit die Server nicht direkt überlastet werden, kann es sein, dass Du es nicht direkt freischalten kannst. Aber versuche es einfach. Und wenn es geht, wünsche ich Dir viel Spaß damit!

An dieser Stelle ein Dankeschön an Dario Lutz, der mich auf die News aufmerksam gemacht hat und auch bereits erfolgreich getestet hat.

Sherrill wünscht ein schönes und sonniges Wochenende!

Translate »