18
Jan

Powerline! Die Lösung bei schwachem WLAN

Da dies mein erster Post im neuen Jahr 2016 ist, wünsche ich vorab erstmal ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Dieses Mal würde ich gerne mit einem Mythos aufräumen: WLAN reicht nicht 100 Meter weit!

Auch keine 50 m und erst recht nicht, wie ich einem Forum lesen durfte, 15 km!

Okay, stünde man auf einer eben Wiese, ohne Hügel, ohne Bäume. Dann kommt man eventuell auf 100 m. Mit dem richtigen Router und der richtigen Antenne sogar auf mehrere hundert Meter.

Doch unsere Router stehen selten auf einer Wiese. In der Regel stehen sie in unserem Wohnzimmer, unserem Keller, auf unserem Dachboden, in der Garage nebenan. Das Signal muss stets auf dem Weg in alle Räume durch Wände, Möbel, an Strom- und Wasserleitungen vorbei. Hinzukommt dass man in der Stadt nicht selten Nachbarn hat, die auch aus allen Rohren mit ihrem WLAN funken.

All diese Faktoren führen dazu, dass das WLAN manchmal keine 10 Meter weit reicht.

Nun gibt es verschiedenes, dass man tun kann, damit man auch im letzten Zimmer oder in der obersten Etage ein schnelles WLAN zur Verfügung hat. Einen anderen Router kaufen. Eine stärkere Antenne anschließen (bringt meist nicht so viel, wenn der Empfänger des WLANs nicht auch eine starke Antenne hat um das Signal zurück zum Router zu schicken).

ODER

Jetzt kommt meine Lieblingslösung: Man (Frau natürlich auch) nutze Powerline Adapter

Warum ich das für die beste Lösung halte?

Powerline Adapter nutzen das bereits im Haus vorhandene Stromnetz um das Netzwerksignal im Haus zu verteilen. Das finde ich schonmal ziemlich smart. Es werden zwei Adapter benötigt. Der erste wird in der Nähe des Routers platziert und mit ihm via Ethernet-Kabel (Netzwerkkabel) verbunden. So wird das Netzwerksignal in das Stromnetz eingespeist. Der zweite wird in dem Raum platziert, in dem das WLAN gewünscht ist bzw. benötigt wird.

Nun wir durch die Powerline Adapter ein frisches und starkes WLAN-Signal ausgegeben, mit dem man wieder so schnell im Netzwerk und im Internet unterwegs ist, als stünde man direkt neben dem Hauptrouter.

Funktionsweise der Powerline Adapter

Funktionsweise der Powerline Adapter

Meine Empfehlung

Ich habe nun im Laufe der Zeit mit unterschiedlichsten Powerline Adaptern zu tun gehabt. Mit Adaptern von TP-Link, von AVM Fritzbox und z.b. denen von Allnet. Normalerweise bin ich stets ein großer Fan von Fritzbox, doch bei Powerline Adaptern hat mich ein anderer Anbieter überzeugt. Nicht nur wegen der einfachen Konfiguration, sondern auch von der Qualität des Netzwerkes und der Gestaltung der Powerline Adapter.

Devolo dLAN 500 AV Wireless+ Powerlan Adapter Starter Kit

Powerline Adapter Starter Kit mit WLAN

Powerline Adapter von Devolo

Ich würde gerne die Vorteile dieses Kits nennen:

  • sie kommen als Kits und finden sich somit fast von allein, sobald sie mit Router und Steckdosen verbunden sind
  • sie blockieren nicht die Steckdose, da eine Steckdose in den Adaptern integriert ist – Wichtiger TIPP: Die Adapter stets direkt in die Steckdose stecken, sozusagen direkt in die Wand, nicht erst in einen Mehrfachstecker o.ä., da jedes dazwischen Gerät die Übertragung stören kann!
  • wenn gewünscht kann ein PC auch direkt via Ethernet-Kabel/Netzwerkkabel eingebunden werden
  • es gibt eine iOS App, mit jener sich die Adapter ganz einfach z.B. via iPad konfigurieren lassen

Sollte dennoch Hilfe gewünscht sein beim Einrichten des Powerline-Netzwerks stehe ich natürlich gerne jederzeit zur Verfügung. Einfach eine kurze E-Mail an kontakt@sherrill.de.

 

Mit den besten Grüßen

 

Sherrill

Comments ( )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

    Translate »